Copyright 2017 - Golf-Club Oberneuland e.V.

Der Bau eines 9-Loch Platzes in unmittelbarer Nachbarschaft zum Gelände des Bremer Hockey-Club von 1913 e.V. war ein Gedanke, der schon lange bei den Tennis- und Hockeyspielern kursierte. 1987 war es dann soweit und aus der ersten Idee entstanden nicht nur konkrete Pläne, sondern auch die Eintragung ins Vereinsregister – der Golf-Club Oberneuland e.V. war geboren. In einer der schönsten Wohngegenden Bremens, nur 15 Minuten von der Innenstadt entfernt sollte einem großen Kreis von Golfinteressierten die Gelegenheit geboten werden, ohne lange Anfahrtswege diesen Sport auszuüben.

Bau- und Umweltbehörden erwiesen sich von Anfang an als kooperativ und mit den damaligen Grundeigentümern konnten Kauf- bzw. langfristige Pachtverträge geschlossen werden. Schon nach zwei Jahren Bauzeit wurde die Anlage als 9-Loch (Par 66) Platz vom damaligen Präsidenten Walter Messerknecht eingeweiht.

Die Zahl der Mitglieder wuchs schnell und schon bald war der Wunsch nach einem 18-Loch Platz nicht mehr zu überhören. Ca. 400 sehr aktive Spielerinnen und Spieler träumten von einem ‚richtigen’ Golfplatz, einem mit längeren Spielbahnen und mit mehr Weite.

Doch was tun? Den bestehenden Platz erweitern oder mit einer zusätzlichen großen Anlage vor die Tore Bremens? Die Nähe zur City, die kurzen Anfahrtswege und die Lage inmitten eines damals schon  über 100 Jahre alten Parks gaben wohl den Ausschlag, dass sich eine deutliche Mehrheit der Mitglieder für eine Erweiterung des bestehenden 9-Loch Platzes aussprachen. Wieder begann eine Verhandlungsrunde mit Grundeigentümern und Behörden und nicht immer war es einfach, Kompromisse zu schließen und die Verträge auszuhandeln.

Insgesamt umfasst der Golfpark Oberneuland heute ein Gelände von 48 ha, davon 15 ha im Besitz des Clubs. Christoph Städler aus Münster entwickelte ein neues Konzept aus einem Guss, das den ‚alten’ Platz schnell vergessen ließ – er ist heute nicht mehr zu erkennen.  Die Enge ist weg und die Par 5 Bahnen sind für manch einen Spieler fast schon zum Waterloo geworden.

Alle Abschläge, Grüns und Fairways werden automatisch beregnet und dank des exzellenten Greenkeeperteams präsentiert sich unser Par 71/72 Platz stets in einem hervorragenden Pflegezustand.

Seit September 1996 genießen Mitglieder und Gäste gleichermaßen eine Runde im Golfpark Oberneuland mit seinem mehr als 100 Jahre alten Baumbestand, dem in dieser Form in Deutschland wohl einzigartigen Arboretum, den Teichen und der Nähe zur Innenstadt oder zur Wohnung. 

f t g